Das Mammakarzinom (Brustkrebs) ist die häufigste Krebserkrankung der Frau weltweit. In Deutschland erkranken pro Jahr 70.000 Frauen an einem Mammakarzinom. Entsprechend den aktuellen Erkrankungsraten erkrankt etwa eine von acht Frauen im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Frühzeitig erkannt und behandelt stehen die Chancen, den Krebs zu besiegen, sehr gut.

Ab sofort können Sie sich hier – in dieser Praxis – von einer Medizinisch-Taktilen-Untersucherin (MTU) im Rahmen der Brustkrebsfrüherkennung untersuchen lassen. Der Gründer und Gynäkologe - Dr. Frank Hoffmann – hat diese besondere Tastuntersuchung entwickelt, die von blinden oder stark sehbehinderten Frauen nach einer 9-monatigen speziellen und zertifizierten Fortbildung in gynäkologischen Praxen geleistet wird.

MTUs besitzen – nachgewiesen – die Fähigkeit, in einer ca. 45-minütigen Untersuchung sehr kleine Veränderungen (5–8 mm) im Brustgewebe zu ertasten. Die sogenannte Taktilographie ist die ergänzende Diagnoseform in der Brustkrebsfrüherkennung für alle Altersgruppen. Studien belegen die Vorteilhaftigkeit dieser Methode:



Tastuntersuchungen an 451 Patientinnen durch Ärzte und MTU belegten, dass 28.6% mehr positive Tastbefunde von den MTU gegenüber Ärzten erhoben wurden.

Derzeit arbeiten in Deutschland 40 Tastuntersucherinnen bei knapp 60 Gynäkologen. Schon 26 Krankenkassen übernehmen die Untersuchungskosten für deren Versicherte einmal pro Jahr und bewerben dies aktiv.

Die Taktilograhie ist ein zusätzliches Angebot an Frauen, welche vom Gynäkologen als ärztliche Leistung nach GOÄ abgerechnet werden kann. Die Untersuchung erfolgt unter ärztlicher Verantwortung und wird ab sofort auch in unserer Praxis durchgeführt.

Mehr über discovering hands und die MTU erfahren Sie hier:

»Durch meine Tätigkeit als MTU kann ich aus meiner Behinderung eine im besten Fall lebensrettende Begabung machen. Meine Kolleginnen und ich freuen sich auf eine erfolgreiche Mitarbeit in Ihrem Praxisteam als Ihre persönliche Medizinisch-Taktile Untersucherin!«

Tanja Roye (eine von derzeit 38 MTUs)